Donnerstag, 13. Dezember 2018
Startseite / Allgemein / MIT Europe Conference 2015 in Wien: „Mind, Machines and Management“

MIT Europe Conference 2015 in Wien: „Mind, Machines and Management“

Am 25. und 26.3.2015 ist zum fünften Mal die High Tech Konferenz des  „Massachusetts Institute of Technology“ zu Gast in Wien.

[[image1]]Renommierte Professoren und Experten vom MIT – unter anderem Michael Schrage, Nicholas Roy (Google’s Drone Delivery Project), Thomas Poggio (Mystery of Artificial Intelligence), Natasha Schull, Caleb Harper, George Westerman und John Klippinger – diskutieren mit erfolgreichen österreichischen Unternehmern und Wissenschaftlern innovative Ideen, neue Modelle und Fragen zum Thema „Minds, Machines and Management“.

Bei dieser englischsprachigen Veranstaltungen werden vor allem die zukünftigen Herausforderungen von „big data“ und „sensing networks“ für die derzeitigen Modelle von Organisation, Produktion und Innovation dargestellt. Führende Experten im Bereich der Verhaltens- und kognitiven Wissenschaften, der künstlichen Intelligenz, Robotik und IT analysieren den Einfluss aufstrebender Technologien auf die zukünftige Denk- und Arbeitsweise.

Spannende und zukunftsträchtige Technologien

Vor allem KMU sind eingeladen, diese Gelegenheit wahrzunehmen und sich über diese spannenden und zukunftsträchtigen Technologien zu informieren.  Es gibt Möglichkeiten für Kontaktgespräche mit den Technologieexperten, damit KMU besser in internationale F&E-Projekte eingebunden werden können.

Die Veranstaltung findet in der Wirtschaftskammer Österreich statt. Das Enterprise Europe Network (das Informations- und Beratungsnetzwerk der EU für KMU) unterstützt diese Konferenz und steht für Fragen zur Technologiekooperation zur Verfügung. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an das Enterprise Europe Network in der Wirtschaftskammer Österreich:

(0)5 90 900 4356, E-Mail: een@wko.at

Über Redaktion EU-Infothek

Redaktion EU-Infothek
Some short bio

Das könnte Sie auch interessieren

Die Rückkehr der Griechen zur Drachme kommt 2015

Mit der Aufhebung des öffentlichen Sprechverbotes über den GREXIT beginnen die heimlichen Vorbereitungen für die Rückkehr Griechenlands zur Drachme. Außer in Griechenland – dort träumt man noch immer vom reichen Onkel aus Nord-Europa.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.